Projekte

Sentimental Punk – Senses

ZWEI Soundtracks. EINE FILMAUSWAHL

Seit 2015 präsentiert Sentimental Punk seine Recherchen über strukturalistische & avantgardistische Filmemacherinnen und lädt Soundkünstler_innen ein, Soundscapes für die präsentierten Werke zu kreieren.

Das Logo von "Höerspiel-Hacking". Ein altmodisches Radio mit einem blau-roten Stciker, der ein Auto darstellt.

Hörspiel-Hacking

Für das Projekt Hörspiel-Hacking wurden Klangkünstler:innen dazu angestiftet die Minute 17 von Hörspielen in Archiven zu entwenden, diese zu plünderen, umzubauen, neu zu erfinden. Die umgebaute Minute wird den Radios und dem Publikum als neue Komposition zurück gegeben. Veröffentlichung der neuen einminütigen Kompositionen auf RADIO ANJA.

7.12.2023: Uraufführung Live-Hörspiel-Hacking + Joke Lanz Soloim ausland, Berlin , Tür: 20:00, Konzertbeginn 20:30

mehr

INTER_SECTION ist eine medienübergreifende künstlerische Recherche zur Überwindung der dichotomen Wahrnehmung von Klang und Bild des Duos Ercklentz und Schmitz. 
Ziel ist es, aus den individuellen Perspektiven des Duos und geladenen Kolleg*innen ein gemeinsames audiovisuelles Raumverständnis zu entwickeln, in dem klangliche und visuelle Zeichen hierarchiefrei in Echtzeit miteinander kommunizieren.

„Vertical Railway“ ist eine Installation über den Fahrstuhl als klingender narrativer Raum von Christina Ertl-Shirley. Am Konzertabend “Elevator Music” am 19.09.2020 präsentieren Musikerinnen/Komponistinnen neue Stücke rund um den Aufzug.

THE STILL & MAREIKE YIN-YEE LEE. AT THE STILL POINT OF TURNING OF THE WORLD: The Still und Mareike Yin-Yee Lee begegneten diesen verrückten Zeiten, in denen Unbekanntes auf und ab fliegt und umherwirbelt, und bildeten ein Kontinuum aus Sound und Bild in ausgedehnter Zeit, während sie über flüchtige Momente der Stille nachdachten. Herzlichen Dank an die INM – Initiative neue musik für die Förderung des Projekts.

Zur neuen ausland-Reihe CC No. 2 – Craving Coincidence sind sechs Musiker*innen eingeladen, je einen langen Abend frei zu gestalten: 
Sie stellen ihren eigenen Auftritt in den Kontext eines heterogenen Programms zwischen Konzertabend, Salon und Clubnacht.

mehr

Pulsation präsentiert Solo-Kompositionen von Ute Wassermann (Stimme) und Sabine Ercklentz (Elektronik). Beide Composer/Performerinnen nutzen hierbei Mehrkanal-Klang, um suggestive Klanglandschaften zu kreieren.
Die Performerinnen „werden zu“ hybriden Klangkörpern in pulsierenden Klangräumen. Imaginäre Landschaften entstehen: Klänge dehnen sich aus, zirkulieren, fluktuieren und umfließen das Publikum. Ermöglicht durch die Förderung der inm – initiative neue musik. im Zuge des Projekts sind folgende Videodokumentationen entstanden: https://vimeo.com/399418915 https://vimeo.com/426979921

mehr

Ein transdisziplinäres Projekt rund um die autodidaktische Naturforscherin und Pionierin der Meeresbiologie Jeanne Villepreux-Power. Fünfzehnzehn Künstlerinnen werfen einen eigenen Blick auf das Œuvre von Jeanne Villepreux-Power, die die gläserne Decke der Wissenschaft mit einem Glasaquarium durchbrach, und spinnen es weiter.

mehr